Termine (1)

Seiten: [1]

Diskussionsrund - Straßenbeiträge „Wer bezahlt die Straßen in Zimmern"

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen öffentlich Mittwoch, 08.08.2018, 18:30 Uhr - Mittwoch, 08.08.2018. Ort: Chorraum der Mehrzweckhalle

Straßenbeiträge „Wer bezahlt die Straßen in Zimmern"

 

Mittwoch 8. August 2018 um 18.30 Uhr – Chorraum der Mehrzweckhalle

 

Die SPD Groß-Zimmern lädt alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde am Mittwoch, 08.08.2018 um 18:30 Uhr in den Chorraum der Mehrzweckhalle zu einer Diskussionsrunde ein.

 

Aktuelles Thema ist die Abrechnung der Straßenbeiträge in Groß-und Klien-Zimmern

 

Dieses Thema wird schon seit einem guten Jahr in den Ausschüssen und in der Gemeindevertretung diskutiert. Eine Bürgerversammlung zum Thema wiederkehrende Straßenbeiträge hat statt gefunden. Auch von der Hessischen Landesregierung kommen neue Signale über die Handhabung der einmaligen Straßenbeiträge. Die SPD Fraktion in der Groß-Zimmerner Gemeindevertretung will sich auf die Finale Debatte vorbereiten und hat sich mit denn möglichen Varianten beschäftigt.

 

An diesem Abend wollen wir mit den Bürgerrinnen und Bürgern das führ und wieder der einmaligen und der wiederkehrenden Straßenbeiträge diskutieren. Auch die Vorraussetzungen zur Abschaffung der Straßenbeiträge soll erörtert werden.

 

Hierzu haben wir Kandidatin des Wahlkreises 52 für die Landtagswahl Catrin Geier, die Bürgermeisterin der Gemeinde Roßdorf Christel Sprößler, die in Ihrer Gemeinde die einmal Zahlungen und den Bürgermeister der Stadt Pfungstadt Patrick Koch, der die wiederkehrende Zahlung anwendet eingeladen.

 

Wir hoffen auf eine rege Diskussion und dass wir für unsere Arbeit in der Gemeindevertretung eine gute Lösung für die Einwohner unserer Gemeinde mit nehmen können.


Seiten: [1]

Kalendereintrag in eigene Terminverwaltung übertragen Info: Termine lokal speichern - Termine suchen

öffentlich   nicht öffentlich  

Termine

Alle Termine öffnen.

08.08.2018, 18:30 Uhr - 08.08.2018 Diskussionsrund - Straßenbeiträge „Wer bezahlt die Straßen in Zimmern"
Straßenbeiträge „Wer bezahlt die Straßen in Zimmern"   Mittwoch …

Alle Termine

Treten Sie ein!

Aktion

Counter

Besucher:348985
Heute:12
Online:1

Info-News

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von websozis.info